Fribourg Aid – Hunger direkt in Deiner Nachbarschaft | La faim dans votre quartier

Hilfe für Menschen in Not in Deiner Nachbarschaft: Wir verteilen gratis Essen und Kleider an Menschen, die in der momentanen Coronazeit nicht mehr selber für ihr Existenzminimum sorgen können.

Aide aux personnes dans le besoin dans votre quartier : Nous distribuons gratuitement de la nourriture et des vêtements aux personnes qui ne peuvent pas assurer elles-mêmes leur niveau de subsistance en cette période de Corona.


Probleme, die wir lösen möchten

Die Zahl der Menschen, die wegen Corona in Not geraten sind steigt. Viele Personen stehen mittlerweile Stunden Schlange, um an eine kleine Tüte mit Lebensmittel zu gelangen. Diesen Menschen soll geholfen werden und es soll nicht mehr vorkommen, dass Familien bis zu vier Stunden in der Kälte mit ihren Kindern warten, um dann am Schluss mit leeren Händen nach Hause gehen zu müssen.

Problèmes que nous souhaitons résoudre

Le nombre de personnes dans le besoin à cause de Corona est en augmentation. De nombreuses personnes font maintenant la queue pendant des heures pour obtenir un petit sac de nourriture. Ces personnes devraient être aidées et il ne devrait plus arriver que des familles attendent jusqu’à quatre heures dans le froid avec leurs enfants, pour rentrer chez elles vides à la fin.


Wie wollen wir das erreichen?

Wir geben 100 % für Lebensmittel und Basis-Hygieneartikel aus und verpacken die Ware in Tüten und geben das gratis ab.
Wie machen wir das? Wir sammeln Essen & Kleider, wir kaufen mit dem Geld Lebensmittel und geben das gratis ab. Jeden Sonntag – jede Woche.

Die Essensausgabe wird von dem in Gründung befindenden Verein «RécupeR-Action» durchgeführt. Hinter diesem Projekt stehen die im nächsten Abschnitt aufgeführten Personen.

Comment allons-nous le faire?

Nous dépensons 100 % pour la nourriture et les articles d’hygiène de base, que nous mettons en sac et que nous distribuons gratuitement.
Comment faire ? Nous collectons de la nourriture et des vêtements, nous achetons de la nourriture avec l’argent et nous la donnons gratuitement. Chaque dimanche – chaque semaine.

La distribution des denrées alimentaires est assurée par l’association „RécupeR-Action“, qui est en cours de création. Les personnes suivantes sont impliquées :

  • Le président: Jonathan Bugnon                              
  • La secrétaire: Jeanne Conus
  • Le caissier: David Ruggli Ortiz
  • Le responsable logistique et intendance: Antoine Nicolet
  • Le responsable alimentaire: Miguel Plancherel

Wem kommt die Aktion zugute?

Zielgruppe: Alle Menschen die es in Kauf nehmen, Stunden für ein paar Lebensmittel anzustehen. Menschen, die in Not sind und Hunger haben. Menschen, die sich keine neuen Kleider leisten können. Menschen, die nicht das Geld haben, Basis-Hygieneartikel zu kaufen.

Qui profitera de notre projet?

Destinataires : Toutes les personnes qui supportent de faire la queue pendant des heures pour faire quelques courses. Des gens qui sont dans le besoin et qui ont faim. Les personnes qui ne peuvent pas se permettre de nouveaux vêtements. Les personnes qui n’ont pas l’argent pour acheter des produits d’hygiène de base.


Nachhaltige Wirkung

Primär geht es darum den Menschen zunächst Essen zu geben. Die Nachhaltigkeit besteht aber in der Sensibilisierung: Wir erhoffen, dass wir mit dem Projekt auf das momentane Elend aufmerksam machen können und weitere Personen sich engagieren. Es soll niemand mehr Stunden anstehen und dann hungrig nach Hause gehen.

Développement durable

Il s’agit avant tout de donner de la nourriture aux gens. La durabilité consiste toutefois à sensibiliser les gens : nous espérons que le projet nous permettra d’attirer l’attention sur la misère actuelle et que d’autres personnes s’y impliqueront. Personne ne devrait faire la queue pendant des heures et rentrer ensuite chez lui le ventre vide.


Welche Unterstützung benötigen wir dafür?

Wir brauchen Geld, um Lebensmittel und Hygieneartikel zu kaufen. Mit CHF 5’000 können wir die Grundbedürfnisse von vielen weiteren Familien decken.
Jede Spende kommt bedingungslos bei den Bedürftigen an.

Herzlichen Dank!

De quel soutien avons-nous besoin?

Nous avons besoin d’argent pour acheter de la nourriture et des produits d’hygiène. Avec 5’000 CHF, nous pouvons couvrir les besoins de base de beaucoup plus de familles.
Chaque don va inconditionnellement à ceux qui sont dans le besoin.

Remerciements sincères!

Projektziel

113 %
34Spender
- Tage verbleibend
5'630 CHF von CHF 5'000 erreicht

Projekt von

RécupeR-Action

Oliver Münchow

Mein Name ist Oliver Münchow und ich bin Unternehmer aus Zürich. Mein Bezug zu Fribourg liegt darin, dass mein 11-Jähriger Sohn dort lebt. Es hat mich traurig gemacht, dass in seiner Heimatstadt Menschen momentan an Hunger leiden. Deshalb unterstützen mein Sohn und ich das Projekt. Zunächst indem wir jeweils auf Grosseinkauf bei Aldi gehen. Die Lebensmittel werden dann mit den anderen Essenspenden in kleine Beutel abgefüllt und verschenkt. Wir hoffen viele Spender*innen für das Projekt zu gewinnen.


Gegenleistungen