Hauptpartner: GALENICA

Neuigkeiten aus dem Waisenhaus

Simone hat uns Informationen und Eindrücke zu ihrem Projekt aus der Türkei geschickt:

Während ich hier in Antakya vor Ort bin, habe ich das Waisenhaus schon zwei Mal besucht. Ich habe mit vielen Witwen gesprochen, und sie haben mir über ihre Sorgen, Ängste und Hoffnungen erzählt. Alle haben gesagt, dass sie an erster Stelle um die Gesundheit und Ausbildung ihrer Kinder besorgt sind, aber auch unbedingt wieder auf eigenen Beinen stehen und arbeiten möchten. Dazu brauchen sie aber unsere Unterstützung, welche für jede der Frauen anders aussieht (Sprache lernen, Arbeitsbewilligung erhalten, jemand finden, der sich während der Arbeit um die Kinder kümmert, Zusatzausbildung etc). Das Projekt, welches an das Waisenhaus angegliedert ist, versucht genau das, nämlich jeder Frau die angemessene Unterstützung zu bieten.

Natürlich habe ich auch viel Zeit mit den Kindern verbracht! Obwohl wir gegenseitig unsere Sprachen nicht verstehen, haben wir gezeichnet, gemalt, gespielt, gesungen und gelacht. Viele der Kinder sind schwer traumatisiert, deshalb ist ein Lächeln von ihnen umso wertvoller. Der Vater der 9-jährigen Rama ist beispielsweise vor ihren Augen gestorben. Ihre jüngere Schwester Bisam wurde nach dem Tod des Vaters geboren und hat ihn nie kennenlernen können. Nicht nur Rama und Bisam kann man die Trauer ansehen, sondern auch vielen anderen Kindern. Nachdem sie aber ihre Schüchternheit überwunden hatten und sich sicher fühlten, konnten wir sehr viel lachen und für ein paar Stunden einfach nur Spass haben.

Bitte helft uns weiterhin, unser Spendenziel zu erreichen! Danke an alle, die uns schon unterstützt haben und noch unterstützen werden!

 

Leave a comment